Was ist Kaffeeweißer?

| 1. Juni 2015 | Keine Kommentare

Eine häufige Frage unserer Kunden betrifft den Unterschied zwischen Kaffeeweißer und Milchpulver. Dieser ist in der Regel recht einfach erklärt. Kaffeeweißer ist keine Milch und wird daher oft als Milchersatz verwendet.

Kaffeeweißer ist nicht immer Laktosefrei

Zwar gibt es auch Kaffeeweißer, die ohne Milchzucker (Laktose) und Milchfett auskommen, doch ist dies nicht immer der Fall und gerade in Europa häufig anzutreffen. Bei laktosefreien Kaffeeweißern ist häufig Natriumkaseinat enthalten. Dieser Stoff ersetzt zwar das Milchfett und den Milchzucker, gilt aber trotzdem nicht als Vegan, da der Kaffeeweißer somit Kasein enthält.

100% pflanzlicher Kaffeeweißer

Natürlich gibt es auch einen rein pflanzlichen Kaffeeweißer. Dieser ist zwar noch selten, jedoch bereits in vielen Ländern erhältlich. Besonders beliebt sind diese Produkte bei Veganern, Ovo-Lacto-Vegetariern und auch menschen mit Laktoseintoleranz.

Der Unterschied zum Topping

Beim Topping wird der Fett- und Eiweißgehalt erhöht, was nicht nur einen besseren Milchschaum erzeugt, sondern auch den Geschmack deutlich verbessert. Natürlich wird das Topping dadurch wieder ein wenig teurer.

Grundsätzlich kann man sagen:

  • Kaffeeweißer: Größtenteils (eigentlich 100%) pflanzliche Basis.
  • Milchpulver: 100% Milchanteil
  • Topping: Alles dazwischen.

Leider kann man diese Aussagen nicht generell treffen, da einige Hersteller und Händler die Begrifflichkeiten etwas verzerren und die Klassifizierung dadurch schwammig wird.

Tags: , , ,

Kategorie: Füllprodukte

Über den Autor ()

Kaffee-Fritze ist seit über 8 Jahren Spezialist für Servomat Steigler Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.